Aktuelles

zurück zur Übersicht | Artikel vom 09.02.2018

Self-Service-Terminal zieht ins Rathaus ein

Neuzugang im Cloppenburger Bürgeramt: Ab sofort können Bürger ihre persönlichen und biometrischen Daten über ein neues Self-Service-Terminal, das im Wartebereich des Bürgeramtes steht, eigenständig eingeben. Das Terminal führt den Nutzer leicht verständlich durch das System und erfasst zusätzlich die biometrischen Daten des Antragsstellers. Neben dem Einlesen des Fingerabdrucks kann auf Wunsch des Bürgers auch ein biometrisches Passbild erstellt werden.

Durch das neue Terminal werden die Prozesse der Datenerhebung deutlich effizienter und komfortabler. Die Daten werden automatisiert an den zuständigen Sachbearbeiter übermittelt und können binnen drei Tagen für die Beantragung von Ausweisdokumenten genutzt werden.

Für die Nutzung des Self-Service-Terminals inklusive der Erstellung des Passfotos wird eine Kostenpauschale von acht Euro erhoben. Diese Gebühr wird erst dann fällig, wenn der Bürger nach Eingabe seiner Daten im Self-Service-Terminal im Bürgeramt die Beantragung des Dokumentes vornimmt.

Bürger, die den neuen Service nicht nutzen möchten, können Ihre Daten weiterhin über die Mitarbeiter im Bürgeramt in den Computer eingeben lassen. Sie können ein biometrisches Bild mitbringen oder ihr Foto ab sofort direkt über die Cloppenburger Fotostudios per E-Mail an das Bürgeramt schicken lassen.

Foto: Stadt Cloppenburg / Dennis Beeken