Stellenausschreibung

Ansprechpartner

Tapken, André
Telefon: 0 44 71 / 185 - 232

Verwaltungs-fachangestellte/r

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt, spätestens jedoch zum 31.12.2017, ist im Fachbereich 2 - Bürgerservice, Ordnung, Soziales, Bildung und Kultur eine unbefristete Vollzeitstelle mit 39 Wochenstunden zu besetzen. Das Aufgabenfeld kann so gestaltet werden, dass die Stelle teilzeitgeeignet ist. In diesem Fall beläuft sich die wöchentliche Arbeitszeit auf jeweils 19,5 Stunden.

Aufgabenfeld 1: Familienangelegenheiten

Nach dem Ratsbeschluss vom 12.12.2011 nimmt die Stadt Cloppenburg seit dem Jahr 2012 an dem „Audit Familiengerechte Kommune“ teil. Diese Beschlussfassung soll zu mehr Verbindlichkeit im Handeln von Rat und Verwaltung führen und die Umsetzung familienpolitischer Ziele soll zu einer Querschnittsaufgabe im Rat und in der Verwaltung werden. Auf Grund der Zielvereinbarung wurde die Stadt Cloppenburg im Jahr 2014 als erste niedersächsische Stadt mit dem Zertifikat „Familiengerechte Kommune“ ausgezeichnet.

Auch nach Erhalt des Zertifikats soll sich die Stadt Cloppenburg im Sinne von Familiengerechtigkeit weiterentwickeln. Dabei wird für Familie folgende Definition zu Grunde gelegt: „Für einen längeren Zeitraum angelegte Lebensformen, in denen mehrere Generationen, auch ohne verwandtschaftliche Beziehungen, zusammenleben und bei Bedarf auch gegenseitig Verantwortung füreinander übernehmen.“ Mit dieser Definition werden unter Berücksichtigung des demografischen Wandels auch die Bedürfnisse älterer und alter Menschen stärker in die familienpolitischen Überlegungen einbezogen.

Die relevantesten Aufgaben

  • Koordination, Dokumentation und Organisation der Auditierung „Familiengerechte Kommune“ zur Unterstützung der Projektleitung bis zur dauerhaften Zertifikatsverleihung

    Dazu gehört insbesondere:

  • Informationen und Daten von internen und externen Stellen einzuholen und aufzuarbeiten,

  • Schriftsätze aller Art, Berichte, Aufstellungen, Statistiken und Zwischenberichte anzufertigen,

  • die Pflege von Belegdokumentationen und die Vorbereitung der jährlichen Berichterstattung,

  • die Verfolgung der politisch vereinbarten Ziele,

  • die Unterstützung von Projekten zur Zielerfüllung,

  • die Organisation von Veranstaltungen wie z.B. Workshops,

  • die Unterstützung der verantwortlichen Sachbearbeiter bei der Umsetzung von Maßnahmen zur Zielerreichung.

  • enge Zusammenarbeit mit dem bereits seit dem Jahr 2008 wirkendem städtischem Familienbüro

  • Kontaktpflege und Bewusstseinsschärfung in allen Bereichen der Verwaltung für die Familiengerechtigkeit (Der Gedanke der Familienfreundlichkeit soll breit gestreut und bei allen Entscheidungen im Rathaus berücksichtigt und zur Selbstverständlichkeit werden.)

  • Kontaktpflege und Aufgabenkoordination mit externen Stellen und Institutionen

  • Kontaktperson sein für den Seniorenbeirat der Stadt Cloppenburg

    Dazu gehören insbesondere die Unterstützung bei laufenden Geschäften, die Unterstützung und Organisation von Veranstaltungen und Wahlen

    Aufgabenfeld 2: Jugendparlament

    Der Rat der Stadt Cloppenburg hat in seiner Sitzung am 14. Dezember 2015 die Einrichtung eines Jugendparlaments beschlossen.

    Die relevantesten Aufgaben

  • Vorbereitung der Wahl zum Jugendparlament

  • Unterstützung der Arbeit des Jugendparlaments in Form einer/s Ansprechpartnerin/s für das Jugendparlament und dessen Vorstand

    Ihr Profil (für beide Aufgabengebiete)

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. das Bestehen der Angestelltenprüfung I

  • sehr gute Kommunikationsfähigkeiten sowie ein sicheres und freundliches Auftreten

  • ein hohes Maß an Selbstständigkeit, Organisationsfähigkeit, Eigeninitiative und Einsatzfreude

  • sicherer Umgang mit allgemeinen Softwareprogrammen (z.B. Word, Excel usw.)

  • Die Bereitschaft zu Fort- und Weiterbildung

    Das Angebot

  • eine unbefristete Beschäftigung

  • Eine Vollzeitstelle die teilzeitgeeignet ist, mit der Möglichkeit, bei Teilzeit die Arbeitszeit flexibel am Vormittag oder Nachmittag zu erbringen (nach Absprache)

  • Entgeltzahlung nach Entgeltgruppe 7 des TVöD

    Interessiert?

    Bei arbeitsrechtlichen Fragen wenden Sie sich bitte an das Sachgebiet Personalwesen (Herr Tapken, Tel. 04471/185-232). Fachbezogene Fragen richten Sie bitte an Herrn Meyer-Pölking, Tel. 04471/185-139.

    Es wird darauf hingewiesen, dass sich die Stadt Cloppenburg ausdrücklich vorbehält, dass Aufgabengebiet entsprechend den jeweiligen Erfordernissen anzupassen.

    Die Gleichstellung aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird gefördert. Die Stadt begrüßt deshalb Bewerbungen von Frauen besonders. Unabhängig von der Herkunft, Religion oder einer bestehenden Behinderung der/des Bewerberin/s werden Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen - gerne unter Angabe der E-Mail-Adresse zwecks Eingangsbestätigung - bis zum 01.10.2017 erbeten.

Reichen Sie bitte ausschließlich Fotokopien und keine Bewerbungsmappen ein, da die Unterlagen nicht zurückgesandt, sondern nach einer Aufbewahrungsfrist von 3 Monaten vernichtet werden.Im Falle einer Bewerbung per E-Mail fügen Sie dieser bitte nach Möglichkeit nur Dateianhänge im PDF-Format bei.

Ausbildung in der Kommunalverwaltung

Wir bieten zum 01.08.2018 mehrere Ausbildungsstellen für verschiedene Berufe an:

Duales Studium - Bachelor of Arts

Studiengang Verwaltungsbetriebswirtschaft

(Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt; Fachrichtung: Allgemeine Dienste)

Dich erwartet ein dreijähriges Studium an der Kommunalen Hochschule für Verwaltung in Hannover. Nach erfolgreichem Abschluss aller Prüfungen wird der akademische Grad Bachelor of Arts verliehen. Darüber hinaus erhältst du die Laufbahnbefähigung für das erste Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 der Fachrichtung Allgemeine Dienste (Verbeamtungsmöglichkeit).

Während der berufspraktischen Ausbildungsabschnitte wirst du in verschiedensten Bereichen der Kommunalverwaltung eingesetzt. Das Studienentgelt wird von der Stadt gezahlt. Für dich als Student/in fallen keine weiteren Gebühren an.

Die Stadt erwartet ein gutes Verständnis für finanz- und gesamtwirtschaftliche Zusammenhänge, Organisationstalent, Teamfähigkeit, Sicherheit und Freude am Umgang mit Menschen sowie ein gutes Allgemeinwissen.

Einstellungsvoraussetzungen sind das Abitur oder die Fachhochschulreife sowie die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedsstaates. Zu beachten ist weiter das Einstellungshöchstalter von 40 Jahren (bei Schwerbehinderten 45 Jahre).

Weitere Informationen zum Studium findest du unter www.nds-sti.de.

Verwaltungswirt/in

(Laufbahngruppe 1, 2. Einstiegsamt; Fachrichtung: Allgemeine Dienste)

Dich erwartet insgesamt eine ca. zweijährige Ausbildung, wobei eine ca. 12-monatige Praxisphase in unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung absolviert wird. Die Zeit der fachtheoretischen Ausbildung beträgt rund 10 Monate. Sie besteht aus einem Grund- und einem Abschlusslehrgang. Beide Lehrgänge finden am Studieninstitut Oldenburg statt. Mit der erfolgreichen Ablegung der Laufbahnprüfung wird dir die Befugnis zur Führung der Bezeichnung "Verwaltungswirtin" oder "Verwaltungswirt" verliehen. Darüber hinaus erhältst du die Laufbahnbefähigung für das zweite Einstiegsamt der Laufbahngruppe 1 der Fachrichtung Allgemeine Dienste (Verbeamtungsmöglichkeit).

Unabdingbar ist Aufgeschlossenheit für die Arbeit mit Gesetzen, da dies ein großer Bestandteil der Ausbildung ist. Darüber hinaus solltest du über Interesse an Politik und Gesellschaft, Organisationstalent, Teamfähigkeit und Sicherheit und Freude am Umgang mit Menschen verfügen. EDV-Kenntnisse sowie ein gutes Allgemeinwissen werden vorausgesetzt.

Mindesteinstellungsvoraussetzung ist der erfolgreiche Realschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss sowie gute Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik und die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines EU-Mitgliedsstaates. Zu beachten ist weiter das Einstellungshöchstalter von 40 Jahren (bei Schwerbehinderten 45 Jahre).

Weitere Informationen zur Ausbildung findest du unter www.nds-sti.de bzw. unter www.berufenet.arbeitsagentur.de.

Verwaltungsfachangestellte/r

Dich erwartet eine dreijährige Ausbildung in unterschiedlichen Bereichen der Stadtverwaltung. Der schulische Teil der Ausbildung findet an der BBS Wechloy und dem Studieninstitut Oldenburg statt.

Unabdingbar ist Aufgeschlossenheit für die Arbeit mit Gesetzen, da dies ein großer Bestandteil der Ausbildung ist. Darüber hinaus solltest du über Interesse an Politik und Gesellschaft, Organisationstalent, Teamfähigkeit und Sicherheit und Freude am Umgang mit Menschen verfügen. EDV-Kenntnisse sowie ein gutes Allgemeinwissen werden vorausgesetzt.

Mindesteinstellungsvoraussetzung ist der erfolgreiche Realschulabschluss oder ein vergleichbarer Abschluss sowie gute Leistungen in den Fächern Deutsch und Mathematik.

Weitere Informationen zur Ausbildung findest du unter www.nds-sti.de bzw. unter www.berufenet.arbeitsagentur.de.

Fachangestellte/r für Bäderbetriebe

Du absolvierst eine dreijährige duale Ausbildung im städtischen Soestebad sowie an den Berufsbildenden Schulen in Zeven. Das Bad verfügt über eine 95 m lange Riesenwasserrutsche, zwei 25-Meter-Schwimmerbecken (Innen und Außen), ein Lehrschwimmbecken, eine Textilsauna, ein Aktionsbecken und weitere Attraktionen.

Die Stadt erwartet mindestens einen erfolgreichen Hauptschulabschluss, Spaß am Schwimmen und Freude am Umgang mit Menschen, Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit, Kreativität und Flexibilität.

Weitere Informationen findest du unter www.soestebad.de und www.kivinan.de.

Interessiert?

Für weitergehende Auskünfte wende dich bitte an Herrn Tapken (Tel. 04471/185-232 oder E-Mail: tapken@cloppenburg.de).

Die Stadt Cloppenburg fördert ausdrücklich die Gleichstellung. Deshalb begrüßt sie deine Bewerbung unabhängig von deinem Geschlecht und Alter, deiner Herkunft und Religion oder einer möglicherweise bestehenden Behinderung.

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen werden - gerne unter Angabe der E-Mail-Adresse zwecks Eingangsbestätigung - bis zum 01.10.2017 erbeten. Falls du zurzeit eine weiterführende Schule besuchst, füge bitte auch das Abschlusszeugnis der Allgemeinbildenden Schule (Hauptschule etc.) bei.

Eine Übernahme nach Ausbildungsabschluss kann nicht zugesichert werden.

Im Falle einer Bewerbung per E-Mail füge dieser bitte nach Möglichkeit nur Dateianhänge im PDF-Format bei.

Zurzeit sind keine Stellen ausgeschrieben.